proXPN Überprüfung


proXPN VPN ist ein in den Niederlanden ansässiger VPN-Anbieter, der einen zweistufigen VPN-Dienst anbietet. Mit dem kostenlosen Konto können Sie unbegrenzt über OpenVPN im Internet surfen, während das Premium-Konto den Angeboten der Konkurrenz mit vollem, unbegrenztem Zugriff auf alle Webdienste auf einer Reihe von Servern weltweit gerecht wird. Mal sehen, wie sie es geschafft haben, unsere Tests zu bestehen!

Eigenschaften

proXPN bietet PPTP- und OpenVPN-Verbindungen an, obwohl Sie mit dem kostenlosen (Basis-) Konto nur OpenVPN erhalten. Hier gibt es keine UDP-Protokolle wie L2TP und OpenVPN UDP für beide Zahlungspläne. Über das kostenlose Konto können Sie über einen Server in den USA zugreifen, während Benutzer, die bereit sind, ab 6,25 USD / Monat zu zahlen, einen ihrer „vielen Server weltweit“ auswählen können. Sie haben VPN-Server an 7 Standorten: 4 in den USA, einer in den Niederlanden, einer in Singapur und einer in Großbritannien. Alle VPN-Server haben viele IP-Adressen.

Das Premium-Konto bietet eine 7-tägige risikofreie Testversion für alle neuen Benutzer des Dienstes.

Sie haben ein schönes Service-Präsentationsvideo auf Youtube

proXPN bietet eine benutzerdefinierte Build-Anwendung für die Verbindung zu ihrem Netzwerk. Diese App läuft auf allen gängigen Betriebssystemversionen (siehe: Microsoft Windows XP SP3 oder neuer, Mac OS X 10.5 oder neuer. Mit der Anwendung können Benutzer den VPN-Server und das Protokoll (PPTP oder OpenVPN) auswählen. Die Mac-App ist eigentlich nur eine modifizierte Version von TunnelBlick, einem kostenlosen OpenVPN-Client.

proXPN bietet Unterstützung für mobile Benutzer und sie haben auf ihrer Website Anleitungen zum Einrichten von PPTP-Verbindungen unter iOS 4.0 oder neuer und Android 4.0 oder neuer veröffentlicht. Die “mobile” Seite auf ihrer Website verspricht, dass benutzerdefinierte Apps für iOS und Android “bald” in den jeweiligen Application Stores und Markets erhältlich sind.

Software

Ihr VPN-Dialer ist sauber und einfach. Es bietet eine schnelle Möglichkeit, zwischen Servern und VPN-Protokollen zu wechseln und eine vordefinierte Anwendung zu blockieren, wenn die VPN-Verbindung unerwartet unterbrochen wird.

software1

Dies ist eine nette Funktion für diejenigen, die sicherstellen möchten, dass eine Torrent-Anwendung oder ein Browser nach dem Trennen der VPN-Verbindung keine Daten mehr überträgt und schließlich Ihre echte IP-Adresse preisgibt.

software2

Preisgestaltung

Der in den Niederlanden ansässige Anbieter bietet zwei Arten von Konten an. Das kostenlose Konto steht jedem zur Verfügung, der bereit ist, sich auf der Website anzumelden, und bietet unbegrenztes Surfen im Internet über nur einen seiner Server in den USA. Die Browsing-Geschwindigkeit ist im kostenlosen VPN-Tarif auf 300 Kbit / s begrenzt, während die Premium-Tarife dies bieten unbegrenzte VPN-Geschwindigkeiten. Die Geschwindigkeiten sind jedoch durch die Protokolle begrenzt, da sowohl PPTP als auch OpenVPN TCP langsamer sind als UDP-VPNs.

Das Premium-Konto kostet 6,25 USD / Monat (Startpreis) und bietet Ihnen unbegrenzten Datenverkehr mit höheren Geschwindigkeiten, Zugriff auf alle Server weltweit, Zugriff auf P2P / Torrenting, nicht blockierte Ports und PPTP-Unterstützung (für Desktop / Laptops und Mobiltelefone /). Tablets).

Protokollierung und Datenschutz

Dieser Anbieter macht durch seine Protokollierungs- und Datenschutzrichtlinien deutlich, dass er keine Toleranz gegenüber Benutzern hat, die ihre Netzwerke für illegale Aktivitäten wie Spam, Fälschung von Headern, Hacking, Verbreitung von Viren usw. verwenden.

In Bezug auf ihre Protokollierungsrichtlinie geben sie an, dass sie Anmeldeinformationen und Verbindungsinformationen sammeln, die zwei Wochen lang gespeichert sind. Sie protokollieren die Zahlungsdetails der Premium-Benutzer wie Name und Abrechnungszyklus.

Hier ist ein Screenshot aus der Datenschutzrichtlinie:

Protokollierung1

Wir glauben nicht, dass der Kommentar “nicht, dass wir es überhaupt könnten, da die Verbindung verschlüsselt ist” richtig ist. Die Benutzer sollten sich darüber im Klaren sein, dass eine VPN-Verbindung zwischen dem Endbenutzer und dem VPN-Server verschlüsselt ist und nicht vom VPN-Server zum Internetdienst, z. B. der Website, auf die die Benutzer zugreifen. Selbst wenn der Benutzer über HTTPS auf eine Website zugreift, kann das VPN immer noch sehen, auf welche Website Sie zugreifen, obwohl er nicht sehen kann, was sich in der HTTPS-Verbindung befindet. Daher empfehlen wir proXPN, genaue technische Aussagen zu machen, um die Benutzer von VPN-Diensten bekannter zu machen. Andernfalls könnten einige Leute glauben, dass ein VPN-Dienst eine vollständige Verschlüsselung zwischen dem Endbenutzer und den Websites / Diensten bietet, auf die sie zugreifen.

Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit

Wir waren mehrere Stunden (durchschnittlich 3 Stunden / Verbindungszeit) an verschiedenen Tagen mit dem OpenVPN-Dienst verbunden. Die Verbindungen waren in unseren Tests zuverlässig und wir haben es nicht bemerkt und getrennt. Die Geschwindigkeiten sind jedoch nicht die besten, die wir je gesehen haben, und das liegt daran, dass sie nur TCP-VPN-Protokolle bereitstellen. Wenn Sie den Unterschied zwischen TCP- und UDP-VPNs nicht kennen, lesen Sie unseren Vergleichsartikel zu TCP und UDP-VPN. Grundsätzlich können TCP-VPNs 10x langsamer sein als UDP-VPNs.

Im Durchschnitt erreichten wir Geschwindigkeiten zwischen 3 und 5 Mbit / s. auf proXPN VPN mit beiden VPN-Modi (OpenVPN und PPTP). Das Beste, was wir bei unseren ProXPN-VPN-Geschwindigkeitstests erhalten haben, war etwa 7 Mbit / s (OpenVPN TCP), während unsere Verbindungsgeschwindigkeit ohne Verwendung eines VPN im Durchschnitt zwischen 80 und 100 Mbit / s liegt: genug, um einige der bestmöglichen Geschwindigkeiten von jedem VPN zu erhalten Server, unabhängig vom Anbieter.

Unterstützung

ProXPN VPN bietet Support per E-Mail / Ticket, Twitter und sie haben auch einen Dokumentationsabschnitt auf ihrer Website.

Schlussfolgerungen

Der gute:

  • VPN-Software ist nett und einfach. Es hat uns besser gefallen als einigen anderen VPN-Diensten, die wir getestet haben
  • Die Preisgestaltung ist überhaupt nicht schlecht
  • Sie bieten einen kostenlosen VPN-Plan

Das Schlechte:

  • Keine UDP-VPN-Protokolle, was niedrigere Verbindungsgeschwindigkeiten bedeutet. Die meisten VPN-Anbieter verwenden standardmäßig UDP-VPNs
  • Protokollierungsrichtlinien können Personen verwirren
  • Einige weitere Länder / Serverstandorte wären nett

Schlussbemerkungen: Die ausgefeilte VPN-Software, ein kostenloser Plan und gute Preise machen den Geschwindigkeitsverlust wieder wett. Wenn Sie ein VPN zum Surfen, Medien-Streaming und gelegentlichen Herunterladen benötigen, sind die Geschwindigkeiten gut genug. Wir bewerten proXPN VPN unter bezahlten VPN-Anbietern mit 6,5 / 10.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map