So richten Sie den OpenVPN-Client auf Asus-Routern mit ASUSWRT ein

Die High-End-Routermodelle von Asus sind einige der einzigen Consumer-Router auf dem Markt mit integrierter OpenVPN-Unterstützung. ASUSWRT (Asus ‘benutzerdefinierte Router-Firmware) unterstützt OpenVPN sowohl im Client- als auch im Servermodus nativ.


Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie Ihren ASUS-Router so konfigurieren, dass er als OpenVPN-Client ausgeführt wird, der einen permanenten VPN-Tunnel vom Router aus einrichtet.

Mit diesem Setup können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Geräten mit derselben VPN-Verbindung verbinden.

Dies ist ideal für Geräte, die keine integrierte VPN-Unterstützung bieten, wie z.

  • Apple TV
  • FireTV
  • Xbox (Xbox 360 & Xbox One)
  • Playstation (PS3 / PS4)
  • Chromecast
  • Roku

Wenn Sie unser empfohlenes Dual-Router-VPN-Setup verwenden, ist das Einleiten einer VPN-Verbindung so einfach wie das Wechseln von drahtlosen Netzwerken, sodass alle Ihre Computer und Geräte schnell und sicher auf die VPN-Verschlüsselung zugreifen können.

ASUSWRT unterstützt auch die PPTP- und L2TP-VPN-Protokolle, OpenVPN ist jedoch viel sicherer / flexibler und definitiv das empfohlene Protokoll.

Unterstützte Router

Dieses Tutorial funktioniert für jeden ASUS-Router, der mit der ASUSWRT-Firmware geliefert wird. Hier ist die aktuelle Liste der unterstützten Router:

  • RT-N66U
  • RT-AC56U
  • RT-AC66U
  • RT-AC68U
  • RT-AC68P
  • RT-AC87U
  • RT-AC3200
  • RT-AC88U
  • RT-AC3100
  • RT-AC5300

Was Sie für dieses Tutorial benötigen:

  1. Ein Router, auf dem ASUSWRT ausgeführt wird (Liste im vorherigen Abschnitt)
  2. Ein aktives VPN-Abonnement für einen Anbieter mit ASUSWRT-kompatiblen OpenVPN-Konfigurationen
  3. Die OpenVPN-Konfiguration (.ovpn) und Dateien von Ihrem VPN-Dienst
  4. Die .crt-Datei der Zertifizierungsstelle von Ihrem Anbieter (einige Anbieter binden das Zertifikat in die .ovpn-Datei ein. Wir werden in den schrittweisen Anweisungen näher darauf eingehen.).

Fast alle VPN-Anbieter können ihre .ovpn-Dateien für alle Server einfach von ihren Wissensdatenbank- / technischen Support-Seiten oder in Ihrem Account-Panel herunterladen. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie sie finden können, fragen Sie einfach im Live-Chat oder senden Sie ein Support-Ticket.

Welche VPNs sind mit ASUSWRT kompatibel??

Die meisten (aber nicht alle) VPN-Anbieter sind derzeit mit ASUSWRT kompatibel. Der Grund dafür ist, dass die ASUSWRT-Firmware keine erweiterten VPN-Konfigurationsoptionen unterstützt, die über das Importieren einer OpenVPN-Konfigurationsdatei (.ovpn) hinausgehen. Einige Konfigurationsdateien von VPN-Anbietern erfordern die Möglichkeit, dem openVPN-Client des Routers benutzerdefinierte Anweisungen hinzuzufügen.

Keine Sorge, wenn Ihr VPN-Anbieter ASUSWRT nicht von Haus aus unterstützt, haben Sie vier Möglichkeiten:

  1. Bitten Sie sie, eine benutzerdefinierte .ovpn-Datei für Sie zu erstellen (die meisten VPNs werden dies wahrscheinlich tun, wenn sie dazu in der Lage sind).
  2. Installieren Sie die ASUSWRT-MERLIN-Firmware auf Ihrem Router (dies ermöglicht erweiterte OpenVPN-Konfigurationen)..
  3. Flashen Sie die Tomato-Shibby- oder DD-WRT-Firmware auf Ihrem Router (fortgeschrittene Benutzer)..
  4. Bearbeiten Sie die .ovpn-Datei selbst, um die erweiterten Konfigurationsoptionen einzuschließen

Eine nicht vollständige Liste kompatibler VPNs

Diese Liste enthält nur VPNs, die ich persönlich getestet habe und deren Arbeit mit ASUSWRT bestätigt wurde. Wenn Ihr VPN nicht in der Liste enthalten ist, funktioniert es möglicherweise weiterhin mit einem ASUSWRT-Router. Mein bester Rat ist, sich bei Problemen an Ihren Anbieter zu wenden, um Unterstützung zu erhalten.

Es wurde bestätigt, dass VPNs mit ASUSWRT-Routern funktionieren:

  • Privater Internetzugang
  • Proxy.sh (mit iOS / Android-Konfigurationen. Keine Windows-Konfigurationen)
  • Torguard (sie bieten benutzerdefinierte ASUSWRT-Konfigurationen)
  • IPVanish (erfordert das manuelle Importieren der CA-Datei nach dem Hochladen von .ovpn)
  • Hidemyass
  • VPN.ac

Wenn Sie andere Anbieter zum Arbeiten gebracht haben, lassen Sie es mich bitte in den Kommentaren wissen und ich werde sie der Liste hinzufügen. Vielen Dank!

Videoanleitung

Hier ist die Video-Setup-Anleitung. Sie können auch den Text im weiteren Verlauf des Artikels verwenden.

So greifen Sie auf die ASUSWRT OpenVPN-Clienteinstellungen zu:

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Asus Router-Kontrollfeld an, indem Sie die IP-Adresse des Routers in die URL-Leiste Ihres Webbrowsers eingeben. Da ich ein Dual-Router-Setup verwende, habe ich meinen Router auf 192.168.2.1 geändert, aber Ihr Router kann anders sein. Die Standard-IP für Asus-Router ist 192.168.1.1
Asus Router Anmeldebildschirm

Melden Sie sich bei Ihrem ASUS Router Admin Panel an

2. Gehen Sie auf der Registerkarte “Erweiterte Einstellungen” auf der linken Seite zu “VPN” (siehe unten).

3. Klicken Sie anschließend auf die Registerkarte “VPN-Client” (siehe unten).

Gehen Sie zu ASUSWRT VPN-Einstellungen

Gehen Sie zu “VPN” -Einstellungen und dann zu “VPN-Client”.

Sie sollten sich jetzt auf dem VPN-Client-Bildschirm befinden, der ungefähr so ​​aussehen sollte wie im Bild unten. Sie können auf die Schaltfläche “Profil hinzufügen” klicken, um eine neue VPN-Verbindung herzustellen.

Asus VPN Client Einstellungen

Klicken Sie auf “Profil hinzufügen”, um ein neues VPN-Profil zu erstellen

Richten Sie die OpenVPN-Verbindung ein

Jetzt können wir ein neues OpenVPN-Profil für Ihren Router erstellen. Sie benötigen 3 Informationen von Ihrem VPN-Anbieter:

  1. Ihr VPN-Login / Passwort
  2. Die .ovpn-Konfigurationsdatei des Serverstandorts, den Sie verwenden möchten
  3. Ihre CA-Zertifikatdatei (einige VPNs enthalten die CA in Ihrer .ovpn-Datei, andere stellen eine separate .crt-Datei bereit).

Einige Informationen zu .ovpn- und CA-Zertifikaten

Glücklicherweise können Sie mit ASUSWRT die Zertifikatdatei manuell importieren, wenn Ihr VPN-Anbieter sie nicht in Ihre .ovpn-Dateien aufnimmt. Wenn wir die Verbindung herstellen, werden Sie von ASUSWRT tatsächlich gewarnt, wenn die .ovpn-Datei keine Zertifizierungsstelle enthält. Sie können dies jedoch auch im Voraus überprüfen, indem Sie Ihre .ovpn-Datei mit einem einfachen Texteditor wie dem Editor öffnen.

Wenn Ihre .ovpn-Datei tut Wenn eine Zertifizierungsstelle eingebettet ist, enthält sie Folgendes:


—–BEGIN CERTIFICATE—–
MIIDljCCAv + gAwIBAgIJANMiwLWxktowMA0GCSqGSIb3DQEBBQUAMIGPMQswCQYD
VQQGEwJSTzEMMAoGA1UECBMDQlVDMRIwEAYDVQQHEwlCdWNoYXJlc3QxDzANBgNV
BAoTBlZQTi5BQzEPMA0GA1UECxMGVlBOLkFDMQ8wDQYDVQQDEwZWUE4uQUMxDzAN
BgNVBCkTBlZQTi5BQzEaMBgGCSqGSIb3DQEJARYLaW5mb0B2cG4uYWMwHhcNMTIx
MTI2MTI0NDMzWhcNMjIxMTI0MTI0NDMzWjCBjzELMAkGA1UEBhMCUk8xDDAKBgNV
BAgTA0JVQzESMBAGA1UEBxMJQnVjaGFyZXN0MQ8wDQYDVQQKEwZWUE4uQUMxDzAN
BgNVBAsTBlZQTi5BQzEPMA0GA1UEAxMGVlBOLkFDMQ8wDQYDVQQpEwZWUE4uQUMx
GjAYBgkqhkiG9w0BCQEWC2luZm9AdnBuLmFjMIGfMA0GCSqGSIb3DQEBAQUAA4GN
qRI4JvSeZc4 / ww ==
—–END CERTIFICATE—–

Wenn nicht, handelt es sich um eine viel kürzere Konfigurationsdatei (und enthält nicht die Zeilen “BEGIN CERTIFICATE” oder “CENDIFICATE”). Nachfolgend finden Sie eine vollständige .ovpn-Datei von IPVanish:

IPVanish ovpn Konfigurationsdatei

IPVanish .ovpn-Datei (Chicago Server)

Schritt 1 – Erstellen Sie Ihr OpenVPN-Profil

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Profil hinzufügen”, um ein neues VPN-Profil zu erstellen.

Schaltfläche Profil hinzufügen

Klicken Sie auf “Profil hinzufügen”.

Wählen Sie im daraufhin angezeigten Fenster die Registerkarte “OpenVPN”.

OpenVPN-Profil

OpenVPN-Profildialog

Fügen Sie eine Beschreibung des Profils hinzu. Dies ist der Name, der in Ihrer Liste der verfügbaren VPN-Verbindungen angezeigt wird. Ich verwende gerne die folgende Formel:

VPN-Name + Serverstandort

In diesem Tutorial verwende ich den Texas-Server von IPVanish, daher nenne ich ihn “IPVanish Texas”. Einfach.

Fügen Sie auch Ihren VPN-Benutzernamen / Ihr VPN-Passwort hinzu.

OpenVPN-Setup

Fügen Sie einen Profilnamen und Ihren Benutzernamen / Ihr Passwort hinzu

Schritt 2 – Importieren Sie die .ovpn-Datei

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Durchsuchen …”, um Ihre .ovpn-Datei zu suchen.

Klicken Sie auf

Klicken Sie auf “Durchsuchen …”, um die .ovpn-Datei zu suchen

Suchen Sie dann das Verzeichnis, in dem Sie es gespeichert haben. Doppelklicken Sie, um es in ASUSWRT zu öffnen.

.ovpn-Datei

Öffnen Sie die .ovpn-Datei

Klicken Sie auf “Hochladen”, um die .ovpn-Datei an Ihren Router zu senden.

Laden Sie die .ovpn-Datei auf den Router hoch

Laden Sie die .ovpn auf den Router hoch

Sie sollten jetzt die Meldung “Upload abgeschlossen” erhalten. Wenn auch “Fehlende Zertifizierungsstelle” angezeigt wird (dh Ihre .ovpn-Datei enthält kein Zertifikat), fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um eines manuell hinzuzufügen.

Die Nachricht zeigt einen erfolgreichen Upload an (und teilt Ihnen mit, ob Sie eine CA-Datei manuell importieren müssen).

Die Nachricht zeigt einen erfolgreichen Upload an (und teilt Ihnen mit, ob Sie eine CA-Datei manuell importieren müssen).

Schritt 3 – Hinzufügen eines CA-Client-Zertifikats (optional)

Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn Ihre .ovpn-Datei noch kein Zertifikat enthält. Sie können entweder die CRT-Datei auf den Router hochladen (von Ihrem VPN-Anbieter bereitgestellt) oder einfach den Zertifikatstext kopieren und einfügen (normalerweise in einer Anleitung auf der Website Ihres VPN)..

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre CA-Datei zu importieren:

  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen “CA-Datei importieren oder .ovpn-Datei manuell bearbeiten”.
  2. Klicken Sie auf “Durchsuchen …”, um Ihre von Ihrem Anbieter heruntergeladene CRT-Datei zu suchen
  3. Klicken Sie auf “Hochladen”, um es an den Router zu senden.
CA-Zertifikat importieren

Importieren Sie Ihre CA-Datei (.crt) bei Bedarf manuell

CA-Zertifikat auf Router hochgeladen

.CRT-Datei erfolgreich hochgeladen

Jetzt wird unsere CRT-Datei erfolgreich auf den Router hochgeladen. Sie müssen nur noch auf “OK” klicken, um Ihr Profil zu speichern. Jetzt können wir das Setup testen, um sicherzustellen, dass es funktioniert.

Schritt 4 – Testen Sie das VPN-Setup

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Aktivieren”, um Ihre neue VPN-Verbindung zu testen.

Klicken Sie auf

Klicken Sie auf “Aktivieren”, um eine Verbindung zum VPN herzustellen

Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, wird in der Spalte “Verbindungsstatus” ein blaues Häkchen angezeigt:

Erfolgreiche VPN-Verbindung

Erfolgreiche Verbindung. Ihr Router-Verkehr ist jetzt verschlüsselt.

Schritt 5 – Fehlerbehebung

Wenn Sie anstelle eines Häkchens ein “X” erhalten, bedeutet dies, dass Ihre Einstellungen falsch sind. Wiederholen Sie das Setup und überprüfen Sie, ob Ihr Benutzername, Ihr Kennwort und Ihre CRT-Datei korrekt sind.

Wenn alles andere fehlschlägt, überprüfen Sie das Protokoll Ihres Routers. Die meisten .ovpn-Dateien weisen den Router an, den VPN-Verbindungsprozess zur Fehlerbehebung im primären Router-Protokoll zu protokollieren. Anschließend können Sie die Protokolldatei für das technische Support-Team Ihres VPN freigeben, um das Problem zu beheben.

Um auf die Protokolle Ihres Routers zuzugreifen, gehen Sie zu: Erweiterte Einstellungen> Systemprotokoll> allgemeines Protokoll

Router-VPN-Protokolle

Beispiel für Router-Protokolle für die VPN-Verbindung

Zusammenfassung und Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie sich dieses Tutorial angesehen haben. Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, haben Sie hoffentlich einen voll funktionsfähigen VPN-Router.

Stellen Sie sicher, dass Sie Fragen oder Tipps im Kommentarbereich hinterlassen. Wir gehen durch und antworten so oft wie möglich.

Sei gesund und bleibe verschlüsselt!

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map